+49 (0) 30 / 700 94 10-0
Mo-Fr 09:00 - 23:00 Uhr
Sa 10:00 - 23:00 Uhr
So 11:00 - 23:00 Uhr
Mail stern@stern-tours.de

Antalya - schönste Stadt der Welt?

Nicht zu verpassen sind die vielen Holzhäuser, die noch aus der osmanischen Zeit des 18. Und 19. Jahrhunderts stammen. Sie sehen teils eingefallen, aber freundlich urig und gemütlich aus. Museumsliebhaber kommen im Archäologischen Museum auf ihre kosten. Aber auch denjenigen, die Museen lieber meiden, sei dieses Haus unbedingt zu empfehlen. Es ist eins der bedeutendsten Museen der Türkei und zeigt Details über die Vergangenheit Antalyas und den Golf von Antalya. Die Epochen reichen vom Neolithikum bis hin zur Bronze- und zur hellenistisch- römischen Zeit. 

Die Stadt Antalya beherbergt rund eine Million Einwohner, wobei sich die Entwicklung seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt hat. Die Einwohnerentwicklung ist enorm, wenn man bedenkt, dass 1970 noch 95.000 Einwohner in der Stadt lebten. Urlauber in dieser Region trifft man sehr häufig, da Antalya die Hochburg des Touristen für Deutsche, Holländer, Russen, Engländer und zahlreichen Besuchern aus der ganzen Welt darstellt.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, ein reges Nachtleben, tolle Strände und nette Leute ziehen Reisende an. Außerdem ist das Klima in Antalya und in der Umgebung das ganze Jahr über sehr angenehm, da selbst im Winter die Temperaturen selten unter 15 Grad fallen.

Im Mittelalter hat die Stadt große Bedeutung für das Christentum erlangt, heute gehört sie zu der Parlamentarischen Republik Türkei, die zu über 99 % islamisch ist. Antalya, die Stadt von der Atatürk behauptete, es sei die schönste Stadt der Welt, steht heute auf der Liste der Welt-Erbe der UNESCO.